Klettern mit einzigartigem Seeblick

Im Rofangebirge findet sich eine breite Auswahl an klassischen, aber auch modernen Klettersteigen. Atemberaubende Blicke, schnelle und größtenteils einfache Einstiege und Routen ohne komplizierte Knoten oder Seilmanöver bieten sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Kletterern eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Bildergalerie

Klettersteig

5-Gipfel-Klettersteig

Dieser Klettersteig führt über fünf zentrale Gipfel des Rofan und ist damit eine ganz besonders beliebte Tour. Ein Klettersteig, der die Möglichkeit bietet, jeden Gipfel einzeln zu begehen. Klettersteigeinsteiger müssen so nicht zwingend die zwei Kilometer lange Tour hinter sich bringen, sondern können jederzeit frühzeitig abbrechen. Die Gesamtüberschreitung ist nur erfahrenen Klettersteigbegehern zu empfehlen.

Reine Gehzeit der gesamten Tour: 6 - 8 Stunden

Übungsklettersteig

Ein Übungsklettersteig in unmittelbarer Nähe der Bergstation der Rofanseilbahn eignet sich besonders für Kinder und Einsteiger, um in Übung zu kommen, die Selbstsicherung am Klettersteig zu testen bzw. die Handhabung des Klettersteigsets zu erlernen. Mit „nur“ 50 Metern ist er ein recht kurzer, aber steiler und interessanter Klettersteig.

Kletterrouten

Streichkopf Kletterouten

Diese steile, spektakuläre Felsarena auf 2100 Metern Seehöhe wurde wohl schon von vielen Kletterern bewundert, da sie einem unweigerlich ins Auge sticht, wenn man von der Dalfazalm in Richtung Hochiss wandert. Dennoch hat es bis zum Sommer 2009 gedauert, als Martin Gasteiger und Clemens Steinbauer begannen hier die ersten Routen zu erschließen. In den darauffolgenden Jahren war vor allem Clemens Steinbauer die treibende Kraft, der viele weitere lohnende Touren einbohrte. So entstand nach und nach ein absolutes Top-Gebiet.

Felsqualität

Die Kletterei variiert von senkrechten Platten mit schönen Wasserrillen bis hin zu athletischen, löchrigen Überhängen, in denen man eine gehörige Portion Kraft und Ausdauer benötigt. Die Touren befinden sich durchwegs in bestem Fels und sind sehr Abwechslungsreich. Von klassischen Rissen, Löchern und scharfen Leisten, bis hin zu abdrängenden Auflegern ist alles geboten.

Erschließer

Martin Gasteiger, Raphael Keller, Harald
Schmid und Clemens Steinbauer.

Beste Jahreszeit

Juni bis Oktober. Nur nach längeren
Schönwetterperioden trocken.

Zustieg

Von der Bergstation der Rofanbahn relativ eben zur Dalfazalm, dann bergauf und rechts am Steinernen Tor vorbei zum Fuße des Streichkopfes.

Dauer ca.1:15 Stunden.

1. Mama Mia (Keller/Steinbauer 2010) * 7a+
2. Schnipp-Schnapp (C. Steinbauer 2013) *** 7c
3. Seifenblase (C. Steinbauer 2013) *** 7b+
4. Mama Eva (C. Steinbauer 2010) *** 6c+
5. Caramba Carajo (C. Steinbauer 2010) * 7b
6. Offenes Proj. (C. Steinbauer) 8a+
7. Struggle for Life (Keller/Steinbauer 2010) *** 45m! 8a+
8. Psyched Brothers (Keller/Steinbauer/Dornauer 2015) *** 8b+
9. R-evolve (C. Steinbauer 2009) *** 1.Sl. 7b
10. Proj. (H. Schmid) 8a+/b

11. The Driving Force (C. Steinbauer 2013) *** 2.Sl. Proj. 8a+
12. Shamrock (C. Steinbauer/K. Fischhuber 2019) *** 8b/+
13. Believe (C. Steinbauer/G. Hörhager 2015) *** 8b+
14. Feuchter Traum (C. Steinbauer 2013) *** 8a
15. Out Of Reach (C. Steinbauer 2009) *** 8a+/b
16. Fingerbeißer (Gasteiger/Klausner 2009) *** 7b
17. Wasserrille (M. Gasteiger 2009) *** Rechtseinstieg 6a+
18. Communication Breakdown (C. Steinbauer 2011) ** 6a+
19. Rock’n Roll Suicide (C. Steinbauer 2013) *** 6c
20. Catwalk (C. Steinbauer 2011) * 5c

Steinernes Tor Kletterouten

Am Steinernen Tor wurden erst 2017 die ersten Routen von Clemens Steinbauer erschlossen. Es ist ein gutes Ausweichziel für den Streichkopf, da es schneller trocknet. Die Wand ist zwar nicht so spektakulär, steht aber seinem großen Bruder in punkto Felsqualität in nichts nach.

Felsqualität

Die Kletterei bietet athletische Überhänge an großen Löchern mit teils schwierigen Einzelstellen. Die Touren befinden sich durchwegs in bestem Fels und sind sehr Abwechslungsreich.

Erschließer

Sandra Fritz und Clemens Steinbauer.

Beste Jahreszeit

Juni bis Oktober. Nach Regenfällen benötigt die Wand 3 Tage zum Trocknen.

Zustieg

Von der Bergstation der Rofanbahn relativ eben zur Dalfazalm, dann bergauf und linkshaltend durchs Steinerne Tor. Nach ca. 20m scharf links auf Grasband zur Wand queren.

Dauer ca.1 Stunde.

1. Fiiixxxx (Sandra Fritz 2018) ** 6b
2. Rubbel die Katz (C. Steinbauer 2017) *** 6b+
3. The New Born Bolting Bunny (S. Fritz 2018) *** 6c+
4. Little Sunshine (C. Steinbauer 2017) *** 7a+
5. In Loving Memory (C. Steinbauer 2018) *** 7b+
6. Nebelgrind (C. Steinbauer 2018) *** 7c+/8a
7. Heart Of Gold (C. Steinbauer 2018) *** 8a+

8. Proj. (C. Steinbauer)
8.‘ Thunderstruck (C. Steinbauer 2019) ** 6c+
9. Lightning (C. Steinbauer 2018) *** 8a
10. Crash Boom Bang (C. Steinbauer 2018) *** 8a+
11. Starman (C. Steinbauer 2018) *** 7b
12. Open Your Mind (C. Steinbauer 2017) *** 7b/7b+
13. Ground Control (C. Steinbauer 2018) ** 7b

Weitere Informationen
Rofanseilbahn:+43 / 52 43 / 52 92